X

Kontakt bei Beschwerden

Trotz aller Sorgfalt, Vorgaben, Überprüfungen - wo Menschen arbeiten, können Fehler passieren.

Wir sind immer Ihre erste Anlaufstelle, wenn Sie mit irgendetwas nicht zufrieden sind. Wir setzen alles daran, Fehler zu beheben. Schreiben Sie uns:
 


Bitte teilen Sie uns in jedem Fall Ihre Polizzennummer mit. Falls Sie sich wegen eines Leistungsfalls beschweren wollen, benötigen wir auch die Schadennummer. So kann Ihre Beschwerde schnell dem richtigen Team zugeordnet und bearbeitet werden.

Bitte beschreiben Sie in Ihrer Beschwerde genau, womit Sie nicht zufrieden sind, und was Sie von uns erwarten. Vermerken Sie bitte Ihre Versicherungsvertrags- und ggf. die Schadennummer. Teilen Sie uns auch mit, ob Sie zurückgerufen werden möchten oder eine Antwort per Post oder E-Mail wünschen.

Wir werden Ihre Beschwerde innerhalb von 10 Arbeitstagen beantworten. In schwierigen Fällen erhalten Sie einen Zwischenbescheid.

 

Falls Sie danach externen Rat einholen möchten:

Sofern die Entscheidung über eine Beschwerde den Forderungen der Beschwerdeführerin oder des Beschwerdeführers nicht vollständig nachkommt, begründen wir unseren Standpunkt. Stellt die Entscheidung keine zufriedenstellende Lösung für die Beschwerdeführerin oder den Beschwerdeführer dar, können folgende Stellen kontaktiert werden:
 

  • Beschwerdestelle über Versicherungsunternehmen im BMASGK

    Beschwerdestelle über Versicherungsunternehmen im Bundesministerium für Arbeit, Soziales,
    Gesundheit und Konsumentenschutz, Abteilung III/3

    Stubenring 1, 1010 Wien

    E-Mail: versicherungsbeschwerde@sozialministerium.at
     
  • Online-Streitbeilegung der EU-Kommission

    Streitschlichtung für Verbraucher bei Problemen mit Online-Käufen auf einer von der EU-Kommission betriebenen

    Online-Plattform www.ec.europa.eu


    Auch wenn Sie den VVO oder die EU-Kommission einschalten, können Sie später ggf. einen Anwalt beauftragen.